TV 1864 Altötting e.V. – Fußball

Meine Heimat, meine Liebe, mein Verein

TVA verliert Nachholspiel gegen Pleiskirchen knapp

| Keine Kommentare

Am Dienstagabend reiste der SV DJK Pleiskirchen zum Nachholspiel in der Kreisklasse 3 ins Ludwig-Kellerer-Stadion an. Die stark ersatzgeschwächten Hausherren konnten zwar auf Thorsten Burkhardt zurückgreifen, jedoch fiel kurzfristig Valentin Stadler aus.

In der Anfangsphase machte Pleiskirchen dem TVA ordentlich Druck, die Aufbauspieler der Gastgeber konnten oft nur weite Bälle spielen, welche zwar auch fest gemacht wurden, jedoch nicht zu aussichtsreichen Torchancen verhalfen. Die Grünen aus dem Holzland machten ihre Sache besser. Nach einem gegnerischen Eckball reagierte Maxi Grötzinger am schnellsten und knallte die Kugel über Torwart Irlinger hinweg ins Tor. Das 0:1 nach genau einer Viertelstunde war für den TVA wie ein Weckruf, jedoch drückte Pleiskirchen weiter und kam über die schnellen Stürmer Grumann und Masberger zu guten Gelegenheiten, um auf 0:2 zu erhöhen. Im Tor stand jedoch Alexander Irlinger seinen Mann und auch die stark geforderten Defensivspieler des TVA retteten mehrmals in letzter Not. So brachte man das 0:1 in die Halbzeitpause, was aus Sicht der Hausherren etwas schmeichelhaft war.

In Halbzeit 2 merkte man den Holzlandlern an, dass sie ihre Kraftreservern bereits in der ersten Spielhälfte verbraucht hatten, so wurde Pleiskirchen weit nicht mehr so gefährlich als in der Anfangsphase. Das wusste nun auch der TVA zu nutzen, der jetzt über Burkhardt und Unterhitzenberger öfter das Spiel in Richtung Gästetor lenkten. Chancen durch Egzon Xhemajlaj, Max Unterhitzenberger und den unermüdlichen Philipp Altenbuchner fanden jedoch nicht den Weg ins Tor. Auch eine offensivere Variante des Systems brachte leider keinen Torerfolg mehr ein. So blieb es beim 0:1, was im nachhinein betrachtet durchaus gerecht ist, wobei Altötting in der zweiten Halbzeit die bessere Mannschaft war. Mit ein wenig mehr Fortune hätten die Wallfahrtstädter wohl ein Remis erkämpfen können. Eine Einstellungssache war es an diesem Tag sicher nicht!

Leider fehlt im nächsten Spiel nun auch der gute Xhemajlaj, der sich mit einem blöden Frustfoul die rote Karte einhandelte. Im nächsten Spiel, also bereits am kommenden Freitag, empfängt der TVA den Aufstiegsaspiranten Altenmarkt, der zuletzt in der Tabelle wie auch Altötting etwas an Boden verlor.

Auf diesen Klassiker im Ludwig-Kellerer-Stadion können wir uns freuen, zumal die Schwarz-Weissen auch erstmals in neuen Trikots auflaufen werden! Hoffentlich gibts endlich wieder Punkte!

GO FOR GOALS! Forza TVA!!!

PS: Für alle, denen der Weg nach Altötting zu weit ist, wird das Spiel auf Facebook unter Allround-TV live übertragen!

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.




Wir danken der Stadt Altötting für ihre Unterstützung:

 

Wappen der Stadt Altötting

 

Sowie unseren vier Gold Partnern:
Logo Siebzehnrübl Logo Meine VRBank Logo Geiselberger Logo Sparkasse AÖ MÜ

 

Und dem Bronze-Partner:

 

Logo Allianz MühlenbergerLogo Allianz Mühlenberger