TV 1864 Altötting e.V. – Fußball

Meine Heimat, meine Liebe, mein Verein

FUNino-Festival ein voller Erfolg – Pionierarbeit für Jungkicker

Maximilian Volk wollte es ganz genau wissen. Deshalb wandte sich der Stadionsprecher direkt an die Kids: „Habt ihr Spaß gehabt?“, rief er ins Mikro. Aus rund 50 Kinderkehlen schallte es langgezogen zurück: „Jaaaa!“ Und das war nur die zweite Gruppe, die ihre Begeisterung kundtat für das, was zuvor auf dem Sportgelände des TV 1864 Altötting abgelaufen war: Das erste Funino-Festival, das der TVA um die Jugendleiter und -trainer Georg Kreuzpointner, Norbert Volk und Bernhard Moosleitner auf die Beine gestellt hatte, war ein voller Erfolg.

Insgesamt rund 80 Kinder und 20 Teams von der G- bis zur F-Jugend waren am vergangenen Sonntag im Einsatz und produzierten Tore am Fließband. Denn das ist das, was FUNino auszeichnet: Die Kinder sammelten nicht nur fleißig Ballkontakte, die für ihre fußballerische Entwicklung wichtig sind, sondern auch reichlich Erfolgserlebnisse.

Die Organisatoren freuten sich derweil darüber, dass die Altöttinger Premiere sehr gut angenommen wurde. Erste Pionierarbeit hat die Fußballabteilung des TV 1864 Altötting erfolgreich geleistet.

 

 

Erfolgreicher Saisonauftakt unserer Kleinfeldmannschaften

Durchwegs positive Eindrücke hinterließen die E- und F-Jugend Mannschaften am ersten Heimspielwochenende gegen den TSV Neuötting.

Während die F1-Jugend durch die kurzfristige Absage der Neuöttinger zum Zuschauen gezwungen war, zeigten sich die E1, E2 und F2 in guter Frühform und konnten alle Begegnungen für sich entscheiden:

  • E1: TVA – TSV Neuötting 9:3 (5:2)
  • E2: TVA – TSV Neuötting 10:4 (3:2)
  • F2: TVA – TSV Neuötting 4:3 (2:3)

Zufrieden mit dem Saisonstart, freuen wir uns auf die nächsten Spieltage!

Das Bild zeigt die neuformierte E2-Jugend mit den Trainern Vlado Serdük und Didi Tropschug  

Seehuber vs. FCB

Hier bekommt ihr nun den Traum-Freistoß von Sascha Seehuber im Rahmen des TTL-Cup am 13.07.2019 nachgeliefert. Das ist doch ein Tor des Monats, oder? Das Videomaterial stammt übrigens von den Analysten des FC Bayern, denen wir an dieser Stelle für die Bereitstellung danken wollen.

Sascha Seehuber – TV 1864 Altötting

Was für eine Rakete ⚽🚀!Sascha Seehuber vom TV 1864 Altötting Abteilung Fußball zimmert den Freistoß in die Maschen 💥 – und das auch noch gegen den FC Bayern München…

Gepostet von Bayerischer Fußball-Verband e.V. am Freitag, 16. August 2019

Neue Trainingsanzüge der U9

Altötting Fußball TVA

Unsere F1, freudestrahlend mit ihren nagelneuen Trainingsanzügen von Sponsor Markus Schütz(2.vr)

Die Fußballabteilung des TVA bedankt sich herzlich bei der Spielwelt Schütz für die neuen Trainingsanzüge ihrer F1-Mannschaft. Durch die großzügige Spende haben sich Spieler und Eltern rund um das Trainerteam, bestehend aus Stefanie Lucha, Ralf Uretschläger und Georg Kreuzpointner einen hohen dreistelligen Betrag gespart und sehen zudem noch sehr gut aus!

„Die Freude am Spielen verbindet, egal ob auf dem Fußballplatz oder zu Hause mit der Familie“, sagt Trainer Georg Kreuzpointner. Diese Gemeinsamkeit macht Spielwelt Schütz daher zu einem idealen Sponsor für unsere Nachwuchskicker. Die Jungs und Mädels selbst sind sichtlich stolz, dass sie künftig bei Turnieren und Ligaspielen schon bei der Anreise mit einem einheitlichen Outfit für Aufsehen sorgen und sich als kleine Profis in einem starken Team des TVA präsentieren können.

SVW gewinnt TTL-Cup 2019

TVA Fußball Altötting

Neben einigen Routiniers waren auch viele junge Kräfte aus der JFG Ötting/Inn beim TVA am Start

Sensation am vergangenen Samstag in Altötting: bei dem hochkarätig besetzten Nachwuchs-Turnier anlässlich 100 Jahre Fußballabteilung Altötting und 30 Jahre Fanclub des 1.FC Nürnberg, setzten sich die Gäste aus der benachbarten Herzogstadt im Finale mit einem Freistoßtor des vor wenigen Tagen von 1860 München an die Salzach gewechselten Denis Ade mit 1:0 gegen die Favoriten vom FC Bayern München durch.

Anlässlich der genannten Jubiläen konnten die Organisatoren des TVA und des Nürnberg-Fanclubs eine ansehnliche Anzahl nahmhafter Fußballvereine für einen sportlichen Vergleich nach Altötting locken. Neben dem FC Bayern München mit seinem neuen Trainer Martin Demichelis auch die SpVgg Unterhaching, den englischen Premier League-Nachwuchs von Huddersfield Town nicht zuletzt auch die U19 des 1. FC Nürnberg.

TVA Fußball Altötting

Trainer Josef Gutsmiedl(2.vr) und Teamleiter Peter Pröse(rechts) freuen sich über den 1:0 Finalsieg gegen den FC Bayern München

Gastgeber war das Kreisklasseteam des TVA, wobei dort auch eine ganze Reihe von U19-Spielern aus der JFG Ötting/Inn mit dabei waren: unter Anderem kamen Andreas Peller(T), Jonas Buchauer, Maxi Sedlmaier, Michael Reindl und Elias Blechta zum Einsatz. Auch Manuel Winkler und Robert Holzmann, die nach dem Gewinn der Meisterschaft mit der JFG Ötting in der KK Inn(U19) regulär in die Altöttinger Herrenmannschaft wechselten, waren mit von der Partie. Weitere Jungspieler des TVA, die schon durch die Schule der 2012 gegründeten JFG Ötting gegangen sind, waren Torhüter Alexander Irlinger, Stefan Unterhitzenberger, Martin Taubeneder, Christoph Stadler, Jojo Ellmaier und Noah Vlaho. Dennoch ließen es sich „Alt-Stars“ des TVA, wie Sascha Seehuber, Nino Dingl, Maxi Ritter, Theo Weiß, Florian Wachtveitl, Patrick Malz(ETW) und Franz Schallmoser nicht nehmen, auch einmal gegen Bayerns beste Nachwuchskicker anzutreten. Dabei gelang Sascha Seehuber, dem Torschützenkönig der Saison 17/18 in der KK Inn/Salzach, gegen den FC Bayern München „der schönste Treffer des Tages“, wie Vereinsvorstand und 2. Bürgermeister Wolfgang Sellner es im Rahmen der Siegerehrung sagte.

TVA Fußball Altötting

Vize-Weltmeister Martin Demichelis war bei den Junioren heiß begehrt: im Bild Jason Zogler aus der F-Jugend des TVA

Schlussendlich waren die Altöttinger aber sehr gute Gastgeber und standen am Ende auf Rang sechs des Turniers mit sechs Teilnehmern. Auf Platz fünf landeten die etwas glücklosen Junioren der SpVgg Unterhaching, die noch im Gruppenspiel gegen die U19 des 1. FC Nürnberg fulminant mit einem 1:2 Sieg ins Turnier gestartet waren. Auf Platz vier beendeten die internationalen Gäste vom bisherigen englischen Premiere League Club Huddersfield Town das Turnier: nach dem Elfmeterschießen(5:3) im Halbfinale gegen den FC Bayern München, das die Entscheidung nach dem spannenden 1:1, bei dem die Kicker von der Insel lange in Führung lagen, schien sie die Lust verlassen zu haben. Denn die Kicker von der Insel hatten die Zuschauer zuvor mit beherztem Spiel und einer guten Mannschaftsleistung überzeugt und wurden mitunter schon als Favoriten gehandelt. Sie verloren das Spiel um Platz 3 gegen den 1.FC Nürnberg aber schließlich deutlich mit 1:4.

TVA Altötting Fußball

Vereinslegende Didi Tropschug nimmt den Anstoß von Bürgermeister Herbert Hofauer zum Eröffnungsspiel(TVA-FCB) perfekt an. Die Leitung hatte Verbands-Schiedsrichter Ladislaus Kis

Im Finale gewann dann die U19 aus dem benachbarten Burghausen mit 1:0, nachdem sie im Halbfinale gegen den 1.FC Nürnberg ebenfalls ins Elfmeterschießen mussten. „Da sieht man mal, wie dicht die Leistung in dem Bereich zusammen liegt“, erklärte Mit-Organisator Udo Leipold vom Fanclub des 1. FC Nürnberg. Sein Sohn Andre spielt selbst für den SVW und holte unter Anderem den entscheidenden Freistoß im Finale heraus, den dann Neuzugang Denis Ade verwandelte.

Der TVA dankt an dieser Stelle allen Helfern und Unterstützern für die großartige Unterstützung. Besonders für Hauptsponsor TTL(Tapeten- und Teppichbodenland Altötting) war es eine tolle Sache, wie Regionalleiter Uwe Perschl bestätigte: „Dass wir so ein tolles Turnier mit dem Wanderpokal unterstützen konnten, freut uns sehr! Besonders toll für Klein- und Groß waren auch die Sachspenden zahlreicher Altöttinger Unternehmen für eine Tombola: es beteiligten sich neben der Raiffeisen-Volksbank, Optik Lang, Deko Betz, Bücherei Fraundorfner, Intersport Siebzehnrübl, das Friseur Team, Zoo Gräber, moba Schütz, die Sparkasse auch noch weitere Privatspender.

TVA Fußball AltöttingTVA Altötting FußballTVA Fußball AltöttingTVA Fußball AltöttingTVA Fußball AltöttingTVA Altötting FußballTVA Altötting FußballTVA Fußball AltöttingTVA Fußball AltöttingTVA Altötting FußballTVA Fußball AltöttingTVA Fußball AltöttingTVA Fußball AltöttingTVA Altötting FußballTVA Altötting FußballTVA Altötting FußballTVA Fußball AltöttingTVA Altötting FußballTVA Fußball AltöttingTVA Altötting FußballTVA Altötting FußballTVA Altötting FußballTVA Altötting FußballTVA Fußball AltöttingTVA Altötting FußballTVA Fußball AltöttingTVA Fußball AltöttingTVA Fußball AltöttingTVA Altötting FußballTVA Altötting FußballTVA Fußball AltöttingTVA Fußball AltöttingTVA Fußball AltöttingTVA Fußball AltöttingTVA Fußball AltöttingTVA Fußball AltöttingTVA Altötting FußballTVA Fußball AltöttingTVA Fußball AltöttingTVA Fußball AltöttingTVA Fußball AltöttingTVA Fußball AltöttingTVA Altötting FußballTVA Altötting FußballTVA Altötting FußballTVA Altötting FußballTVA Altötting FußballTVA Altötting FußballTVA Altötting FußballTVA Altötting FußballTVA Fußball AltöttingTVA Altötting FußballTVA Fußball AltöttingTVA Altötting FußballTVA Fußball AltöttingTVA Fußball AltöttingTVA Altötting FußballTVA Fußball AltöttingTVA Fußball AltöttingTVA Fußball AltöttingTVA Fußball AltöttingTVA Altötting FußballTVA Fußball AltöttingTVA Fußball AltöttingTVA Altötting FußballTVA Fußball AltöttingTVA Altötting FußballTVA Fußball AltöttingTVA Fußball AltöttingTVA Fußball AltöttingTVA Fußball AltöttingTVA Altötting FußballTVA Fußball AltöttingTVA Altötting FußballTVA Fußball AltöttingTVA Fußball Altötting

Erster Allianz Juniors Cup in Ötting

Fußball Altötting TVA

Ihr habt die Chance Eure Stars beim Finalturnier kennen zu lernen

Mit Unterstützung der Allianz richtet die JFG Ötting/Inn am 06.07.2019 Uhr erstmalig der D-Junioren-Allianz-Cup aus. Bei dem Cup handelt es sich um eine Turnierserie, an der in jedem Jahr tausende Jugendmannschaften aus ganz Deutschland teilnehmen. Unter den rund 100 Siegern der Turniere werden im September acht Finalteilnehmer ausgelost, die dann zum großen Finalwochenende am 12. und 13. Oktober nach München eingeladen werden. Die Initiative, das Turnier bei uns auszurichten, kam durch unseren B2-Trainer Joachim Kracher. Er leitet die Allianz Hauptvertretung in Neumarkt St. Veit.

Fußball Altötting TVA

Hauptpreis ist ein handsigniertes Shirt des FC Bayern

Turnierinformationen:
• Wann: Samstag, 06.07.2019 Turnierbeginn: 11.00 Uhr
• Ort: Kreissportanlage Altötting, Adresse: 84503 Altötting, Ludwig-Kellerer-Stadion
• Altersklasse: ausschließlich 2006/2007
• Es besteht Passpflicht für die Kinder(BFV-Spielerpass)
• Spielzeit: 10 Minuten auf Kleinfeld
• Spielstärke: 1+6 (+ 4 Auswechselspieler)
• Modus: wird noch genau bekanntgegeben, voraussichtlich 2 Gruppen
• Regeln für das Weiterkommen in der Vorrunde bei Punktgleichheit: Direkter Vergleich, Torverhältnis, mehr erzielte Treffer
• Für das leibliche Wohlergehen ist bestens gesorgt!
• Die Teilnahmegebühr in Höhe von 20 € wird an die DKMS(Deutsche Knochenmarkspenderdatei) gespendet
• Alle Spieler sind an diesem Tag durch die Allianz gruppenunfallversichert

Fußball Altötting TVA

Tolle Preise für alle Teilnehmer

Rahmenprogramm

o u.a. Torwand
o eine Tombola, Hauptpreis ist ein signiertes FC Bayern Trikot
o Registrierungsaktion für die DKMS

Preise

o Je ein Pokal für die 3 bestplatzierten Teams
o ein Allianz Juniors Cup Sportbeutel pro Teilnehmer

Internationaler TTL U19-CUP

Am 13.Juli 2019 feiern wir den 100. Geburtstag der Fußballabteilung des TV 1864 Altötting e.V. Hierzu veranstalten wir zusammen mit 1.FC Nürnberg Fanclub, der in diesem Jahr sein 30-jähriges Bestehen feiert, ein hochkarätig besetztes U19-Blitzturnier im Ludwig-Kellerer-Stadion in der Burghauser Straße 50 in Altötting.

Ablauf:
Turnierbeginn ist um 10:00 Uhr und die Spielzeit beträgt 1x 45 Minuten. Gespielt wird in 2 Dreier- Gruppen, mit Halbfinale und Platzierungsspielen. Der Sieger des Turniers darf sich über den Wanderpokal freuen.
Die Siegerehrung findet im Anschluss an das Turnier (gegen ca. 18:00 Uhr) noch direkt am Sportgelände statt. Der Eintritt ist für Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre frei. Erwachsene zahlen nur 3€.

Gruppeneinteilung:
Gruppe A: FC Bayern München, SV Wacker Burghausen, TV 1864 Altötting
Gruppe B: 1.FC Nürnberg, SpVgg Unterhaching, Huddersfield Town

Rahmenprogramm:
Neben einer Hüpfburg werden tagsüber Spezialitäten vom Grill und Getränke an den zahlreichen Sitzgelegenheiten rund um das neue Haus der Sports angeboten. Auch einige der Sponsoren werden dort Ihre Leistungen zur Schau stellen! Abends wird die Band „InTime“ für Stimmung sorgen und mit Barbetrieb gemütlich weitergefeiert! Zuschauen lohnt sich in mehrerlei Hinsicht: Neben tollem Fußball werden unter allen Zuschauern tolle Preise verlost!

Wir freuen uns auf euer Kommen, ein tolles Turnier mit internationalen Spitzenteams und eine schöne Feier zum 100-jährigen Jubiläum der Fußballabteilung!

JFG A-Jugend Meister!

Fußball TVA Altötting

Matchwinner Daniel Kagerer bei einem seiner vier Tore

Mit einem fulminanten 7:1 Heimsieg gegen den TSV Buchbach besiegelten die A-Junioren der JFG Ötting/Inn am vergangenen Samstagnachmittag den Aufstieg in die Kreisliga Inn/Salzach. Schon in der vergangenen Saison war der Aufstieg zum greifen nah, doch damals hatte man sich kurz vor dem Saisonende noch stark verletzungsgeschwächt überholen lassen müssen. „Diesmal lief wirklich alles rund!“, freute sich Trainer Michael Spatzl nach dem Schlusspfiff. Damit auch wirklich alles passte, habe er im Zweifel vor den Spielen schon auch nochmal selbst alle Stutzen durchgezählt, so der 38-jährige Bankangestellte überglücklich.

Fußball TVA Altötting

Die MANNSCHAFT

Für die JFG Ötting/Inn ist es im siebten Jahr ihres Bestehens ein weiterer großer Erfolg. „In Zukunft können die guten Fußalljunioren bei uns von der D- bis zur A-Jugend Kreisliga spielen!“, sagt der Vorsitzende Christian Mayerhofer. Kreisjugendleiter Bernhard Hellmich lobte die gute sportliche Leistung der Mannschaft um Kapitän Daniel Kagerer, der mit vier Treffern am Samstag der Matchwinner war: „Das war ein absolut faires Spiel und wir haben heute sehr schönen Fußball gesehen“, so Hellmich, der als Schiedsrichter hautnah dabei war. Sportlich gesehen festigt die JFG Ötting/Inn damit ihre Position hinter dem Leistungszentrum in Burghausen. Kein anderer Jugendverein im Landkreis Altötting und sogar darüber hinaus bietet momentan Jugendspielern eine bessere sportliche Perspektive.

Fußball TVA Altötting

Kapitän Kagerer bedankt sich im Namen der Mannschaft bei den Trainern Andreas Baisl(l) und Michael Spatzl(r)

Diese Saison lief aber auch insgesamt recht gut für „Ötting“, wie die 2012 ins Leben gerufene Jugendfördergemeinschaft von ihren Anhängern genannt wird. So hat beispielsweise auch die erste Mannschaft der B-Junioren eine tolle Saison gespielt und blickt mit Spannung auf das Saisonfinale am 28. Juni beim Kreisligameister in der Altersklasse U 17, dem TSV 1860 Rosenheim, der ebenfalls jetzt schon feststeht. „Bis vor wenigen Wochen hatten wir ja selbst noch Titelambitionen“, erklärt Fußballlehrer Klaus Schmidt, der zwar mit seinem Team nicht mehr Meister werden kann, aber trotzdem nochmal alles aus seiner Mannschaft herausholen will, um zu zeigen, dass auch sein Team das Potential für die BOL hat.

Neben der erfolgreichen Saison in den Verbandsligen blickt die JFG

Fußball TVA Altötting

Unser Platzwart Franz Meier

Ötting/Inn aber auch auf andere tolle Ereignisse in der vergangenen Spielzeit zurück. So fand beispielsweise im Januar die Oberbayerische-Hallenmeisterschaft der U17 in Altötting statt. Bei dem Futsal-Turnier des Bayerischen Fußballverbandes konnte man nach Punkten als bester Verein der Region abschneiden und verpasste das Finale nur knapp. Der Blick in die nahe Zukunft weist auf den Allianz-Cup am 06.07. in Altötting, zu dem alle D-Jugend Mannschaften herzlich eingeladen sind. Auf weitere Anmeldungen freut sich der B2-Trainer der JFG Ötting/Inn unter joachim.kracher@allianz.de.

F2 siegt mit neuen Trikots

Mannschaftsfoto F2

Mit ihren Trainern Georg Kreuzpointner und Stefanie Lucha(rechts) sowie Mannschaftsbetreuer Ralph Uretschläger(2.vl) und Sponsor Josef Kreuzpointner war unsere F2 heiß darauf, ihre neuen Trikots würdig einzuspielen

Die Freude über ihre nagelneuen Trikots stand den Kickern unserer F2-Mannschaft(Jg.2011) am Samstag ins Gesicht geschrieben. Unter den glücklichen Augen von Sponsor Josef Kreuzpointner, Eltern und Trainerteam gelang der Mannschaft in ihren neuen „Dienstkleidern“ auch gleich ein fulminanter Heimsieg gegen die Kids vom FC Schwindegg. „Wir haben in der Vergangenheit auch Niederschläge hinnehmen müssen, aber schön langsam kommt die Mannschaft in Fahrt!“, freute sich Trainer Georg Kreuzpointner. Denn anstatt, wie in der Altersklasse üblich, auf talentierte Einzelspieler zu setzen, um „schnelle“ Siege einfahren zu können, hat das Trainerteam von Anfang an auf gemeinsames Mannschaftsspiel gesetzt. Das Konzept hierzu ist vor Allem auch Spielermama Stefanie Lucha zuzuschreiben: „Klar braucht man viel Geduld für sowas, aber die Freude bei allen Beteiligten ist danach umso größer“, sagt die Sportlehrerin und ehemalige Fußball-Bundesligaspielerin. Mit ihrer geschlossenen Mannschaftsleistung ließen unsere Minis den Gästen aus Schwindegg diesmal nicht viele Chancen. Die Schwindegger wussten aber diese wenigen Möglichkeiten sehr gekonnt zu nutzen und kamen daher selbst zu einer ganzen Reihe schöner Treffer. So sollte den Gästen der Ausflug nach Altötting hoffentlich auch in guter Erinnerung bleiben.

Die Fußballabteilung dankt allen Beteiligten, allen voran Trainer und Sponsor Georg Kreuzpointner und seinem Bruder Josef für die tolle Unterstützung der TVA-Jugendarbeit!

Jugend beendet Hallensaison

 

Vereinsvorstand und Zweiter Bürgermeister Wolfgang Sellner(hl) und Trainer Sözer Isak mit den beiden TVA-Teams nach der Siegerehrung

Zum Abschluss der Hallensaison unserer Fußballjahrgänge 2010 und 2011 fand am vergangenen Wochenende nochmal ein tolles Turnier statt. Spielermama und Trainerfrau Jasmin hatte mit dem SSV Eggenfelden, dem TSV Neumarkt St. Veit, dem FC Mühldorf, dem TSV 1852 Neuötting, dem FC Töging und dem TSV 66 Polling starke Gastmannschaften für den „On Fleek“-Cup gefunden, sodass es unsere F1, die auch noch in zwei Teams aufgeteilt war, sportlich nicht leicht hatte. Deswegen konnte unser Vereinsvorsitzender Wolfgang Sellner am Ende den TVA-Kickern leider nur zum fünften und achten Platz gratulieren. Das machte aber insofern nichts aus, weil es zur Erinnerung an das Turnier für alle Teilnehmer einen Pokal mit einer „Teamplayer“-Figur gab.

Schon von Beginn an zeichnete sich ab, dass die Mannschaften aus Neumarkt und Eggenfelden sehr spielstark waren. Auch wenn nach dem ersten Eindruck vielleicht die paßstarken Neumarkter unter den zahlreichen Scouts 🙂 als Favoriten galten, hatten im Finale die Gäste aus Niederbayern die Nase vorn. Auch die Lokalrivalen vom TSV Neuötting verpatzten die Entscheidung um Platz Drei gegen den FC Mühldorf im Siebenmeterschießen durch drei Fehlschüsse. „Es ist halt ärgerlich, wenn man am Ende alles verschenkt“, meinte Trainer Sepp Neulinger von den Gästen aus der Innstadt ein wenig enttäuscht.

Zu groß sollte die Enttäuschung aber nirgends sein, denn trotz Allem war es ein tolles Turnier, jetzt wo es für alle dann endlich wieder raus auf den Rasen geht. Dort packen zumindest die TVA-Kids ja dann auch wieder gemeinsam als ein Team an, worauf sich alle schon sehr freuen. Außerdem hat man in der Hallensaison vor allem auswärts auch immer tolle Ergebnisse erzielt. Großer Dank gebührt an dieser Stelle sämtlichen helfenden Händen: angefangen bei den fleißigen Kuchen und Börek-Bäckerinnen, über die Bandenbauer und Sponsoren, bis hin zu den Turnierleiterinnen und Schiedsrichtern.